Erweiterung und Sanierung des Hochwasserrückhaltebeckens Seebach in Teningen-Köndringen

Auftraggeber:
Gemeinde Teningen

Projektzeitraum:
2010 – 2016 (2017 und 2018 noch Vermessung von Setzungsmesspunkten)

Projektbeschreibung

Die Projektbearbeitung erfolgte mit Beteiligung von Unger Ingenieure Darmstadt/Freiburg. Dabei führte Unger Ingenieure die wasserwirtschaftlichen Untersuchungen im Vorfeld der Planung durch und Übernahm die Objektplanung der Anlagen des konstruktiven Wasserbaus.

Unsere Leistungen

  • Machbarkeitsstudie zur Ermittlung des erforderlichen Rückhaltevolumens für unterschiedliche Schutzgrade mit und ohne Klimafaktor. Studie zu Auswirkungen von Hochwasserereignissen auf die Ortslage von Köndringen bei Verzicht auf eine Beckenerweiterung.
  • Bestandsvermessung des Dammes und topografische Geländeaufnahme des Beckens. Erstellen eines DGM
  • Geotechnische Baugrunderkundung zur Feststellung des Dammaufbaus und Standsicherheits-berechnungen zur Optimierung der notwendigen Umbaumaßnahmen
  • Vor-, Entwurfs-, und Genehmigungsplanung der Ingenieurbauwerke und Anlagen.
  • Baugrundgutachten im Zuge der Ausführungsplanung und geotechnische Baubegleitung
  • Tragwerksplanung (LPH 1 – 6) für das Durchlassbauwerk